Die häufigsten Fehler bei der Tillandsien-Pflege und wie du sie vermeidest.

Die häufigsten Fehler bei der Tillandsien-Pflege und wie du sie vermeidest.

Auch wenn man generell sagen kann, dass Luftpflanzen sehr pflegeleicht sind, kann man dennoch ein paar Fehler begehen, die sich leicht vermeiden lassen. In diesem Blog-Artikel zeigen wir dir die häufigsten Fehler, die bei der Tillandsien-Pflege gemacht werden und geben dir Tipps, wie du sie vermeiden kannst!

1. Fehler: Tillandsien zu viel Wasser geben

Tillandsien nehmen über ihre Blätter Wasser auf – das ist völlig normal und so soll es sein. Aber wenn du sie zu häufig besprühst und zu lange in Wasser tauchst, können die Blätter anfangen zu welken und sich zu kräuseln. Du solltest sie daher nur alle paar Tage (1x pro Woche) kurz unter die Wasseroberfläche tauchen, um sie feucht zu halten. Ganz wichtig ist es auch, dass si danach wieder gut abtrocknen. Mehr dazu auch in diesem Blogartikel.

2. Fehler: Das “falsche” Wasser verwenden

Tillandsien mit kalkhaltigem Wasser wässern ist suboptimal. Der Kalk kann Luftpflanzen sogar schaden. Die Saugschuppen (Trichome), durch die sie das Wasser aufnehmen, verstopfen so mit der Zeit und können dann gar kein Wasser mehr aufnehmen. Du solltest daher am Besten Regenwasser verwenden, um sie zu wässern. Du kannst auch dein kalkhaltiges Leitungswasser mit einem Wasserfilter aufbereiten, oder 1:1 mit destilliertem Wasser mischen. Wir bieten auch unser Tillandsien-Pflegespray an, dass die optimale Mischung an Nährstoffen und Wasserqualität für deine Luftpflanzen bietet.

3. Fehler: Tillandsien an einem dunklen Ort halten

Tillandsien mögen es nicht, wenn es dunkel ist. Sie bevorzugen helle, indirekte Sonne. Wenn du sie also an einem dunklen Ort aufstellst, werden sie irgendwann eingehen. Am besten dicht an einem Fenster ohne direkte Mittagssonne. Einige Arten vertragen mehr Sonne wie Tillandsia Xerographica andere auch ein wenig mehr Schatten wie Tillandsia butzii.

4. Fehler: Tillandsien nicht genug Luft bekommen lassen

Tillandsien mögen es nicht, wenn feuchte Luft “steht”. Stelle sie also an einen Ort mit guter Luftzirkulation, eventuell auch ein gekipptes Fenster. Die Luftzirkulation sorgt auch dafür, dass dii Pflanzen wieder ordentlich nach dem wässern abtrocknen können, was sehr wichtig ist.

5. Fehler: Tillandsien zu viel düngen

Beachte, wenn du zusätzlich düngen möchtest, dass Tillandsien nur alle zwei Wochen etwas Dünger benötigen und das auch nur während der Vegetationsphase im Sommerhalbjahr. Dazu eignet sich unser Düngerkonzentrat. Wenn du sie zu häufig düngst, können sich ihre Blätter verfärben und welken. Unser Tillandsien Pflegespray enthält eine geringe Dosierung an Nährstoffen und kann bedenkenlos ganzjährig angewendet werden.

 

Jetzt weißt du, worauf es bei der Pflege von Tillandsien ankommt, damit deine Luftpflanzen gedeihen, wachsen und auch blühen. Wenn du dich an die oben genannten Tipps hältst, kannst du sicher sein, dass du lange Freude an deinen Tillandsien hast.